Zum Hauptinhalt springen

...

Es geht um den Fall: Chapin et Charpentier c. France, Urteil Nr 40183/07, den die beiden Frauen bis vor den europäischen Gerichtshof gezogen haben. Natürlich wollten sie ein Exempel statuieren, Geschichte schreiben. Man war guter Hoffnung, diesen Fall – in unserer Zeit – gewinnen zu können. Das ging nicht ganz auf! In grosser Einstimmigkeit beschlossen die […]

Weiterlesen

...

Aufarbeitung – ja bitte!

„Der Fall Jegge ist ein Fall Schweiz“, titelte der Tagesanzeiger am 21.04.17 und läutet damit die Aufarbeitung der Pädophilenbewegung in der Schweiz ein. Das ist gut und wichtig für die Opfer. Zwei Dinge möchte ich dazu sagen: Erstens: Damals protestierten gegen die allgemeine liberale Haltung meist nur die Freikirchen. Sie wurde dann auch geflissentlich als ewiggestrig belächelt und […]

Weiterlesen

...

In diesem Artikel beschreibt David Berger – Er ist ein absoluter Insider: Vom katholischen Priester, in allen Talkshows herumgereichten Vorzeigeschwulen und Kronzeugen, zum Chefredaktor eines Schwulenmagazins, zum grossen Kritiker der Schwulenbewegung – die destruktiven Mechanismen der Schwulen-Aktivisten und der Presse sehr zutreffend und eindrücklich. Sein Fazit: Die (Katholische) Kirche agierte nie so hässlich, wie es die Schwulenbewegung tut […]

Weiterlesen

...

Der Journalist Jens Jessen von „Die Zeit“ hat den Vertrag der rot-rot-grünen Koalition genauer unter die Lupe genommen – bzw. auf die Schippe. Dem Machwerk diagnostiziert er zunächst „Geschwätzigkeit“, „Detailverliebtheit“und „Grössenwahn auf Nebenschauplätzen“. Rund 6 Wochen Verhandlungen und 15 Sitzungen später, stellt Jessen vor allem fest: Es geht von Anfang an um die Förderung der Gender- und Schwulenpolitik. Dabei […]

Weiterlesen

...

Wir haben eine sehr erfreulich Nachricht zu machen! Die Schwulen werden nur noch wenig diskriminiert: Und das ist gut so! Das ist doch eine Erfolgsmeldung. Schön, könnten wir sagen, da ist auch eine Arbeit erfolgreich gelaufen. Wir freuen uns über den Wandel unserer Gesellschaft. Aber, vielleicht haben sie noch gar nichts von diesem Erfolg gehört. […]

Weiterlesen

...

Exodus International war von 1976 bis 2013 eine Dachorganisation von christlichen Gruppen vor allem in Nordamerika und Kanada, die unterschiedliche Hilfsangebote für Christen mit homosexuellen Empfindungen machten. Im Jahr 2006 wurde die Anzahl dieser Gruppen und Dienste in Nordamerika und Kanada mit 250 und in weiteren 17 Ländern mit 150 angegeben. Die Ausrichtung und Angebote […]

Weiterlesen

...

Die Leiterin des Dokumentationsarchivs Intoleranz gegen Christen, Gudrun Kugler. Foto: PR Wetzlar (idea) – Der Hass auf Christen in Europa nimmt zu. Fast jeden Tag kommt es zu Graffiti-Schmierereien, Einbrüchen und Vandalismus in Kirchen. Das sagte die Leiterin des Dokumentationsarchivs Intoleranz gegen Christen, Gudrun Kugler (Wien) in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). […]

Weiterlesen

...

Oase für Querdenker

PDF-Datei vom Inhaltsverzeichnis: Schöne schwule Welt 4. Oktober 2015 von Werner Hinzpeter // (blaue hervorherbung vom Blog-Macher) Wo sind die Orte, an denen Lesben und Schwule über die #Ehefueralle hinausdenken? Wo sie nicht nur übers Gleich-sein-Dürfen sprechen, sondern auch übers Anders-sein-Wollen? Selbst die Metropole Berlin ist in dieser Beziehung eine Wüste – und der Querverlag […]

Weiterlesen

...

Diskriminierung asexueller Lebensgemeinschaften?

Autor: Redaktion 4. Juni 2015 „Diese Äußerung ist nicht mehr nur homophob sondern menschenverachtend, und in Ihrem Gehalt gleichzusetzen mit den ähnlich verachtenden Äußerungen 1933-1945“. Damit ist die Aussage, der ein solcher Satz entgegengestellt wird, eigentlich schon als aussätzig gebrandmarkt. Das Zitat stammt – mit allen Fehlern – aus der Strafanzeige der Berliner Rechtsanwältin Dr. […]

Weiterlesen

...

Von Daniel Kirch, 06.06.2015 00:00 (rote Einfärbung von Blogbetreiber) Professor Christoph Gröpl, Inhaber des Lehrstuhls für Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität des Saarlandes, hat zur aktuellen Diskussion um die Homo-Ehe eine klare Meinung. Mit Gröpl sprach SZ-Redakteur Daniel Kirch. In den nächsten Tagen erscheint an dieser Stelle ein Gespräch mit Hasso Müller-Kittnau vom Lesben- und […]

Weiterlesen

...

Die menschenverachtende Hilfe opportunistischer Gutmenschen!

FEBRUAR 12, 2015 Vor einiger Zeit haben wir Gutmenschen wie folgt definiert: Gutmenschen sind Indivdiuen, die ein Überzeugungssystem haben, auf dem sie den Glauben an bestimmte Dinge gründen, z.B. an einen Gott, an den Teufel “Kapitalismus”, an die Benachteiligung von Frauen, an die Überlegenheit der arischen Rasse oder an die Bedeutung ungeborenen Lebens. Von diesem Überzeugungssystem […]

Weiterlesen

...

Die Sexualpädagogik in den neuen Lehrplänen ist geeignet, den Kindesmissbrauch zu fördern. Die gesamte Gesellschaft soll umerzogen werden. Von Martin Voigt (FAZ, 23. Oktober 2014, Nr. 246) (Der Autor ist Jugendforscher mit einem Schwerpunkt auf neuen Interaktionsformen in den sozialen Medien.) „Mama, ich hab ein komische Hausaufgabe, ich soll mir ein Kondom kaufen.“ Marie ist 12 […]

Weiterlesen

...

05. August 2014 00:30 | Autor: Andreas Unterberger Ein wirklich Liberaler muss viele Erfolge und Forderungen der Schwulen-Lobbyisten negativ sehen. Ganz gleich, wie er selbst veranlagt ist. Diese Lobbyisten haben es in den letzten Jahren zwar verstanden, die Schwulen nach außen hin noch immer als diskriminiert darzustellen. Aber in Wahrheit haben sie ohne jeden objektiven […]

Weiterlesen

...

Die Begründung der Grünen fällt immer wieder auf. Alles nur Propaganda? Sicher nicht. Es gibt sie, die Diskriminierung. Nur – wenn sie als Propaganda eingesetzt wird, werden die wirklichen Diskriminierungsopfer nochmals missbraucht. Denn die offiziellen Zahlen der Bundesregierung aus dem Bericht von 2013 (Seite 51) sprechen eine ganz andere Sprache. Da müssten ganz andere Gruppen […]

Weiterlesen

...

Die Grünen haben im Deutschen Bundestag einmal mehr eine Kleine Anfrage gemacht (http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/019/1801933.pdf). Der Autor beleuchtet diese Kleine Anfrage kritisch, indem er Rückfragen stellt. JULI 10, 2014 Ein Leser von ScienceFiles hat uns auf eine Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag aufmerksam gemacht (besten Dank!). Die Kleine Anfrage ist von einer ideologischen Binnensicht (oder Borniertheit) durchdrungen, die dazu führt, dass […]

Weiterlesen

...

Sind gleichgeschlechtliche Eltern doch nicht die perfekte Familie?

JULI 14, 2014 In der letzten Woche ging eine australische Studie durch die Presse: “Children of same sex couples are happier and healthier than peers” so titelte die Washington Post. “Gay Parents”, so weiß man bei der Daily Mail, “have healthier and less argumentative children”. Der University Herald schreibt, “children raised by homosexual parents are healthier”. In Deutschland hat die […]

Weiterlesen

...

Auslöschungsphantasien eines Christophoben

„Gleich auf´s Auge“ heißt Brosches Kolumne und den Titel finden sicher alle witzig, außer die Besitzer eben jenes Auges, auf das ohne zu fragen geschlagen wird. Warum auch fragen, in der PR gilt kein Unschuldsprinzip. Und so gefällt sich Wolfgang Brosche als Asket des Differenzierens. Dass es in Kassel in keinem Seminar über Homosexualität ging, ist ihm keine […]

Weiterlesen

...

Die Toleranz der Heuchler

Begeisterte mit Bart und Ballade: Conchita Wurst Foto: Albin Olsson, Wikipedia | CC-BY-SA 3.0 Weil ein Travestiekünstler den Eurovision Song Contest gewonnen hat, feiert die Medienöffentlichkeit Europas Toleranz. Dass gleichzeitig zwei Teenager wegen ihrer Herkunft ausgebuht wurden, stört keinen. Wer das komisch findet, wird von TV-Moderatoren gerüffelt. Ein Kommentar von Moritz Breckner Das Lied von Conchita Wurst war gut und […]

Weiterlesen

...

Europa, deine Freiheit steht auf dem Spiel! Der Trick mit der Diskriminierung!

Es ist ein offizielles Dokument der Bundesregierung und so „sauber“ wird mit dem Begriff Diskriminierung gearbeitet, dass am Schluss der Rechtsstaat infrage gestellt wird und irgendwie jeder diskriminiert wird, weil es rein per Definition nur noch um Gefühle geht (Für Betroffene ist Diskriminierung, so erfahren wir als nicht Diskriminierte, ein “Gefühl” und zwar das Gefühl […]

Weiterlesen

...

Einer der intelligentesten Texte von Seiten des Tagis – der bis dato selber gerne und heftig mitgehetzt hat – zum Thema Homosexualität. „Die Diffamierung von Andersdenkenden in den USA ist nicht mehr nur eine Sache von Extremisten und Fundamentalisten. Zunehmend muss die politische Toleranz nun auch in liberalen Inseln des Landes einer Doktrin des Anpassens […]

Weiterlesen

...

Diesen Artikel von Focus kann man einfach noch um das Thema Schwulenbewegung erweitern. Noch mehr als bei allen anderen Themen, so meine Wahrnehmung, gibt es hier ein ganz krasses Denkverbot. Überschreitungen werden streng und nachhaltig geahndet. Wer die Schwulenbewegung nur marginal kritisiert, findet sich unversehens in Verleumdung, Lügen, Behauptungen, Rufmord und Pressekampagnen wieder. Bis – […]

Weiterlesen

...

„Es ist jedem freigestellt, wie er Homosexualität bewertet  / Ein Plädoyer für den Schutz einer neuen Minderheit / Von Christian Hillgruber Es kommt nicht selten vor, dass Sieger sich nicht mir ihrem Sieg allein zufriedengeben, sondern die Besiegten auch noch demütigen wollen. Sie sollen nicht nur ihre Niederlage eingestehen, sondern auch bekennen, dass sie für die falsche Sache […]

Weiterlesen

...

Coming Out: Die Rocky Horror Hitzlsperger Show 09.01.2014  ·  Es sollte in Deutschland nicht so weit kommen, dass Mut dazu gehört zu sagen: „Ich bin heterosexuell, und das ist auch gut so.“ Von JASPER VON ALTENBOCKUM Das harmlose „Coming out“ eines Fußballspielers hat sich innerhalb weniger Stunden zu einer Rocky Horror Hitzlsperger Show entwickelt. Mit gewohnter Eilfertigkeit […]

Weiterlesen

...

Mit solchen Mythen wird Geschichte konstruiert. Mit weitreichenden Folgen. Wenn diese Geschichte stimmt, wird Geschichte der Schwulenbewegung manipuliert. Zu welchem Zweck? Mit welchen Folgen? Was kann man da noch glauben? Ein derber Schlag ins Gesicht, für all die, die wirklich homofeindliche Gewalt erfahren haben!   „Der Mythos von Matthew Shepard Im Kampf gegen angebliche „Homophobie“ […]

Weiterlesen

...

Das offene Netzwerk Kreuz und Queer durch Zürich schreibt über wuestenstrom:

“Grundsätzlich kann die Arbeit von Wüstenstrom nicht verurteilt werden. Bei vielen Menschen mit Missbrauchserfahrungen oder mit Porno- und Sexsucht haben die Angebote tatsächlich geholfen. Auch für Menschen , die in Wirklichkeit gar nicht homosexuell veranlagt sind, sondern infolge einer Identitätsstörung homosexuelle Akte ausleben, können die Therapien sinnvoll sein. In diesen Bereichen mag Wüstenstrom für viele […]

Weiterlesen

...

Das unangebrachte Schweigen der Grünen zum Thema Pädophilie

Ausschnitt dieses Textes (ab Seite 19): „Seinen Beitrag schließt Volker Beck daher mit dem erschreckenden Fazit: „Eine Entkriminalisierung der Pädosexualität ist angesichts des jetzigen Zustandes ihrer globalen Kriminalisierung dringend erforderlich, nicht zuletzt weil sie im Widerspruch zu rechtsstaatlichen Grundsätzen aufrechterhalten wird.“50 Erst als Becks Plädoyer für eine „Entkriminalisierung der Pädosexualität“ im Jahr 2010 aufgedeckt und […]

Weiterlesen

...

Lebenssituationen und Diskriminierungserfahrungen schwuler und bisexueller Männer

Das ist eine neue Studie über die Diskriminierung schwuler und bisexuelle Männer, die im Juni erschienen ist. Ein kleines Detail bei der Definition von Diskriminierung bzw. Akzeptanz möchte ich herausgreifen. Diese unten definierte Akzeptanz wünsche ich mir von der Schwulenbewegung auch. Auch die Linke Seite der Schwulenbewegung würde sich über die hier definierte Akzeptanz freuen.  […]

Weiterlesen

...

Mein Freund John Paulk Psychologische Erwägungen zum Problem brüchiger Kernidentität

Joseph Nicolosi Nach über 20 Jahren Ehe hat John Paulk seine Frau und seine drei Kinder verlassen und ist in ein homosexuelles Leben zurückgekehrt. Lange Jahre war er Sprecher für die Ex-Gay-Bewegung. Jetzt rät er auch anderen davon ab, Veränderung in ihrem Leben zu suchen. John Paulk hat eine schwere Lebensgeschichte hinter sich. Bevor er […]

Weiterlesen

...

»Es ist leichter, betende Jugendliche festzunehmen, als solche, die Schrecken verbreiten«

Was hier in Frankreich passiert, müsste uns stutzig machen. Ein Gesetz für die 1,5% Schwulen wird eingführt. Menschen demonstieren deswegen. Einfach, weil sie genung von dieser Minderheitenpolitik haben. Und vielleicht auch, weil es nicht Staatsaufgabe ist, ein Gesetz für ein Gefühl – für die Liebe – zu machen. Natürlich schreit die Schwulenbwegung „Schwulenhass“, „Homophobie“. Das […]

Weiterlesen

...

Generalangriff auf das «heteronormative Weltbild»

Die Homo-Ehe ist eine Erfolgsgeschichte. Keine Minderheit ist in den letzten Jahren so erfolgreich gewesen wie die Homosexuellen. Das betrifft nicht nur die Präsenz im öffentlichen Raum (schwul-lesbische Filmfestivals, Christopher-Street-Day-Paraden usw.), sondern vor allem die politische Durchsetzung ihrer Ziele. In gut einem Jahrzehnt ist es Schwulen und Lesben gelungen, aus der «eingetragenen Partnerschaft» in vielen […]

Weiterlesen

...

Verband für Homosexuellen-Veränderung löst sich auf

21. Juni 2013 Orlando/Tamm/Reichelsheim (idea) – Die größte christliche Dachorganisation in den USA, die Schwulen, Lesben und Transsexuellen zu einer heterosexuellen Orientierung verhelfen wollte, hat sich aufgelöst. „Exodus International“ (Orlando/US-Bundesstaat Florida) mit zuletzt rund 260 Mitgliedsverbänden bot Homosexuellen an, durch Seelsorge und Gebet heterosexuell werden zu können. Am 19. Juni bat Exodus-Präsident Alan Chambers Homosexuelle […]

Weiterlesen

...

Frankreich und die Sorgen des Nils Minkmar

Hundertausende Demonstranten gingen in Frankreich am 26. Mai auf die Straße, um der Einführung der „Ehe für Alle“, der sogenannten „Homo-Ehe“, eine „Manif pour tous“, eine „Demonstration für Alle“ entgegenzusetzen. Die Bilder aus Paris sind in der Tat erstaunlich – in Deutschland wäre dergleichen Mobilisierungspotenzial und Enthusiasmus für eine konservative Sache kaum vorstellbar. Auffällig und erfreulich ist […]

Weiterlesen

...

Der Bund Lesbischer & schwuler JournalistInnen (blsj) gibt grad auch noch einen sprachlichen Leitfaden heraus:

Schöner schreiben über Lesben und Schwule Ein kollegialer Leitfaden für Journalistinnen und Journalisten … Homo-Heilung Abstruse Vorstellung christlicher und esoterischer FundamentalistInnen, bzw. von VertreterInnen psychotherapeutischer Methoden wonach Homosexualität heilbar sei und auch geheilt werden müsse. Jegliche Darstellung dieser menschenverachtenden Theorien ist unbedingt redaktionell einzuordnen und darf nicht in falsch verstandener journalistischer Chronistenpflicht einfach abgebildet werden. […]

Weiterlesen

...

Gegen diese Meinungsdiktatur und Intoleranz der Schwulenbewegung!

Maulkorb-Debatte! Bitte hören Sie sofort auf kritisch zu denken. Einige Chefdenker einer bestimmten Richtung der heutige Schwulenbewegung haben die ultimative Wahrheit über sich selbst herausgefunden und für alle Betroffenen abschliessend definiert. Weiter muss und soll nicht mehr nachgedacht werden, schon gar nicht kritisch! Die Sexualwisschenschafter werden dringend aufgefordert alle Schriften über Veränderbarkeit strikte zu widerrufen. […]

Weiterlesen

...

Einseitige Propaganda

Sie sind kaum noch auszuhalten, diese ständigen Schwulenmeldungen aus aller Welt: Erst die Massendemonstrationen in Frankreich, dann die Gleichstellung der Homo-Ehe durch das Bundesverfassungsgericht und jetzt die Diskussion über ein Adoptionsrecht.Sogar im Vatikan soll es eine starke Homolobby geben.  Mal zur Erinnerung: Es handelt sich hier um eine kleine Minderheit, und was diese Minderheit in […]

Weiterlesen

...

Die grenzenlose Emanzipation einer Minderheit

Die Welt ist so ungleich. Wer daran zweifelte, dem wird es derzeit drastisch vorgeführt. In Russland, wo es immer wieder zu Homosexuellen-Morden kommt, wird „Homosexuellen-Propaganda“ unter Strafe gestellt. Im selben Moment spricht der Papst von einer mächtigen „Schwulen-Lobby“ im Vatikan. Und in Frankreich und Deutschland werden große und schnelle Schritte unternommen, das Eheprivileg, wie wir es kannten, zugunsten […]

Weiterlesen

...

Gewalt in lesbischen Beziehungen

policy_paper_de Ich lehne jede Form von Gewalt an Lesben und Schwulen ab. Ich bin allerdings auch dagegen, mit falschen Zahlen ein falsches Bild zu erzeugen, als sei Gewalt gegen Lesben uns Schwule vor allem eine Gewalt einer „homophoben“ Gesellschaft. Ich bin dagegen, dass sich Schwule und Lesben der Verantwortung entziehen, indem sie sich vor allem […]

Weiterlesen

...

Schwuler SVPler wettert gegen Zürcher Gay Pride

Alkohol, nackte Haut und Feiern bis der Arzt kommt: Laut Jean-Claude Carreira, schwuler Politiker der SVP, wirft das Zurich Pride Festival ein schlechtes Bild auf Homosexuelle. Politisch erreiche man so nichts. Am Samstag wird Zürich wieder in die buntesten Farben getaucht. Anlässlich der Zürcher Gay Pride demonstrieren Schwule und Lesben für mehr Adoptionsrechte und feiern, […]

Weiterlesen

...

Weshalb ein Homosexueller gegen die Homo-Ehe ist.

Richard Waghorne ist Forschungsstipendiat der „School of Politics and International Relations“ am University College Dublin und schreibt als politischer Kommentator für irische Zeitungen. Am 5. April veröffentlichte er den Artikel GAY MARRIAGE in der Irish Daily Mail und erklärte, weshalb er – ungeachtet seiner eigenen Homosexualität – gegen die Homo-Ehe ist. Einige Passagen habe ich […]

Weiterlesen

...

Pädophile Allianzen

Die Pädophilenbewegung in Deutschland und ihre Interessensvertreter Konstantin Mascher Sexuelle Identität ins Grundgesetz? Anfang 2010 stellte eine Initiative von SPD, Die Linke und Die Grünen/Bündnis 90 einen Antrag zur Änderung des Grundgesetzes. Der Artikel 3, Absatz 3 sollte folgendermaßen ergänzt werden: „Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner sexuellen Identität, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, […]